Linkhalde vom 23.02.2014

Auf die Linkhalde kommt alles Spannende das ich in letzter Zeit im Internet gefunden habe. Themenschwerpunkte sind Schwarze Szene, Subkulturen, Fotografie, Fotos, Musik und manchmal auch Trash.

    • Industrialsoundtrack.com: INDUSTRIAL SOUNDTRACK FOR THE URBAN DECAY

      Industrial Soundtrack For The Urban Decay traces the origins of Industrial music, taking you on a journey through the crumbling industrial cities of Europe to America’s thriving avant-garde scene.

      Featuring Throbbing Gristle, Cabaret Voltaire, NON, SPK, Test Dept, Clock DVA, Re/Search – V Vale, Z’EV, Click Click, Sordide Sentimental, Hula, In The Nursery, Hands Production / Winterkälte, The Klinik / Dive, Ant Zen, Orphx and Prima Linea.

      Trailer für ne Doku über die Anfangszeit der Industrial Culture. Schaut schon mal sehr vielversprechend aus, Ende des Jahres soll dann der Film erscheinen.

    • http://alexjohnbeck.com: BothSidesOf Versions
      Im Alltag fällt es einem ja nur auf wenn jemand stärker unsymmetrische Gesichtshälften hat. Auch wenn kein Mensch ein perfekt symmetrisches Gesicht hat.
      Fotograf Alex John Beck stellt in dieser Serie jeweils Spiegelungen von den beiden Gesichtshälften gegenüber. Erstaunlich wie unterschiedlich das wirken kann.

Linkhalde vom 22.02.2014

Auf die Linkhalde kommt alles Spannende das ich in letzter Zeit im Internet gefunden habe. Themenschwerpunkte sind Schwarze Szene, Subkulturen, Fotografie, Fotos, Musik und manchmal auch Trash.

Linkhalde vom 21.02.2014

Auf die Linkhalde kommt alles Spannende das ich in letzter Zeit im Internet gefunden habe. Themenschwerpunkte sind Schwarze Szene, Subkulturen, Fotografie, Fotos, Musik und manchmal auch Trash.

Besucher

Nacht der Maschinen im Februar im Bett, Frankfurt

Samstag habe ich auch mal kurz bei der Nacht der Maschinen reingeschaut. Die ist Anfang des Jahres in Das Bett umgezogen, die alte Batsche hat ja zum Jahresbeginn geschlossen, und die neue ist einfach viel zu groß für diese Party. Ich fand bis dahin Partys im Bett immer recht lahm, da die Lichttechnik nur für Konzerte optimiert war und die Tanzflächenbeleuchtung immer recht traurig war. Aber mit der Nacht der Maschinen kam auch neue Lichttechnik und was soll ich sagen: Kann was! Vor der Party hatte übrigens Gary Numan im Bett gespielt, was ich aber leider verpasst habe.

Hier mal ein kleines Experiment für eine Bildervorschaut. Mich würde interessieren wie ihr das so findet und mich über Kommentare freuen.

 

  • DJ Numero UnoMSTH
  • DJ Numero DuoTorben
  • Die neue LichtanalgeKnallt!
  • Die TanzflächeRandvoll!
  • Die FrisurSitzt!
  • Die Jugend von heuteOld School!
  • CyberFressen nicht nur Kinder, sondern auch Fotografen!

 

Die restlichen Fotos gibts wie immer im Fotoarchiv.

Clan of Xymox im Das Bett, Frankfurt (2010)

Ausgehtipp: Clan of Xymox im „Das Bett“ in Frankfurt

Am Freitag den 21.02.2014 feiert der umtriebige DJ und Konzertveranstalter Evangel seinen 30ten Geburtstag. Zu diesem Anlass holt er sich die Dark Waver von Clan of Xymox mit einer „Best Of & Vintage“ Show nach Frankfurt ins seinen Heimatclub, Das Bett. An diesem Abend werden die ganzen Klassiker und natürlich auch einige Raritäten der doch recht langen Laufbahn von CoX live präsentiert.
Als Support gibt es mit No Fate Net eine noch recht junge aber dennoch nicht weniger interessante Band zu sehen.

Bis Donnerstag gibt es noch ein paar Karten im Vorverkauf für 16 Euro. Falls es noch Karten für die Abendkasse geben sollte werden die 20 kosten, aber es ist gut möglich das es keine Abendkasse geben wird. Bevor dann jemand nicht rein kommt würde ich erst mal bei Facebook nachfragen ob es noch Abendkasse gibt.

Einlass ist 20 Uhr, Beginn 20.30 Uhr.

 

Nach dem Konzert gibt es Party mit mit dem Besten und Raritäten aus GothRock, Minimal, PostPunk, Wave, Indie, 80ies. Als DJs haben sich angekündigt:
– Sean (Strange Night Erfurt/Clan of Xymox)
– DJ Sanny Decay ( Mannheim)
– Monochrom9 (Erfurt)
– Seriöse Strumpfhose (Ilmenau)
– DJ Evangel (Das Bett / The Cave)

Im Fotoarchiv habe ich noch eine Ladung Bilder vom letzten Clan of Xymox Konzert im Bett gefunden, das war 2010.

Front 242 Logo

EBM Urgesteine Front 242 – Live in der neuen Batschkapp

Am 05.02.2014 haben Electronic Dance Art  Front 242, die Begründer der Electronic Body Music, in die neue Batschkapp nach Frankfurt gebracht. Vorband waren das Elektro-Industrial Duo Formalin aus Berlin.

Da ich bis dato weder die neue Batschkapp, noch Front 242 live gesehen habe, war das ein guter Grund für einen unter der Woche Konzertbesuch.

Weiterlesen

Besucher der Horror Highschool Party

Horror Highschool im Februar

Gestern war ich seit längerem mal wieder bei der Horror Highschool im QKaff in Mainz. Gut besucht und tolle Stimmung und heute hab ich Muskelkater vom tanzen…
Weiterlesen

13th Floor Elevators – Kingdom Of Heaven

Here you are at my place within your glistening eyes
I’m watching your reactions as the thing within you cries
And I’m bringing you this message ‚cause I think it’s time you knew11
That the kingdom of heaven is within you

Die 13th Floor Elevators waren’ne amerikanische Psychodelic Rock Band mit ordentlichem Blues einschlag aus der Hochphase der Hippieära. Nicht gerade mein musikalisches Fachgebiet. Aber als ich diesen Song im Abspann einer Serie gesehen habe hat er von mir Besitz ergriffen. 1966 in Verbindung mit der Hilfe von Marijuana und LSD entstanden klingt er um einiges düsterer als der restliche Output der Band.

Das Titelbild von Das Kabinet des Dr. Caligari

Das Cabinet des Dr. Caligari

Anfang Februar lief auf der Berlinale die Permiere der sehr aufwändig neu restaurierten Fassung des Stummfilmklassikers Das Cabinet des Dr. Caligari. Arte hat den Film zusammen mit einer sehenswerten Dokumentation ausgestrahlt. Bis zum 19.02.2014 kann man beide noch in der Mediathek von Arte ansehen. Oder, mit einem kleinen Tool runterladen zum später ansehen. Weiterlesen

„Die Welt der Kunst und Fantasie ist die wahre, the rest is a nightmare.“ – Arno Schmidt

„Die Welt der Kunst und Fantasie ist die wahre, the rest is a nightmare.“ Arno Schmidt